Produktbild

Unser Monatshighlight: das Telekom Paket für dein Zuhause

Produktbild

Speedport Smart4 + MagentaTV Stick + Speed Home WLAN

  • MagentaTV 6 Monate ohne Aufpreis
  • RTL+ 6 Monate ohne Aufpreis
Tarifstörer

A. Aktion gilt bis 31.01.2023 für Breitband-Neukunden, die in den letzten 3 Monaten keinen Breitbandanschluss bei der Telekom hatten. MagentaZuhause M–XXL kosten in den ersten 6 Monaten jeweils 19,95 €/Monat. Danach kostet MagentaZuhause M 39,95 €/Monat, MagentaZuhause L 44,95 €/Monat, MagentaZuhause XL 54,95 €/Monat und MagentaZuhause XXL 59,95 €/Monat. Kosten für MagentaTV Smart: in den ersten 6 Monaten ohne Aufpreis, danach 10 €/Monat, zzgl. 5 €/Monat für die TV-Box MagentaTV One. Bei Miete eines Routers im Endgeräte-Service-Paket (ab 6,95 €/Monat) erfolgt eine Router-Gutschrift i. H. v. 70 €. Hardware zzgl. 6,95 € Versandkosten. Einmaliger Bereitstellungspreis für neuen Telefonanschluss 69,95 €. Mindestvertragslaufzeit für MagentaZuhause und MagentaTV Smart 24 Monate, für Hardware jeweils 12 Monate. MagentaZuhause ist in vielen Anschlussbereichen verfügbar. Bei Nutzung über das Mobilfunk-Datennetz erfolgt die Belastung des Datenvolumens beim jeweiligen Mobilfunk-Anbieter. 2) Streaming-Dienste bis auf RTL+ Premium erfordern einen separaten Vertrag. 1a) Ein Angebot des Fachhändlers. Nur gültig bei erfolgreichem Vertragsabschluss von MagentaZuhause L mit MagentaTV Smart. Ausgabe am POS nach erfolgreicher Aktivierung. Nur solange der Vorrat reicht. Ein Angebot von: Telekom Deutschland GmbH, Landgrabenweg 151, 53227 Bonn.

AD-22764-Blogpost

App des Monats Dezember – Secret Santa 22

Weihnachten steht vor der Tür! Das bedeutet, es gibt zahlreiche Feste, die gefeiert werden und dazu gehören natürlich auch Geschenke. Um das Geschenkeverteilen bei größeren Gruppen spannend zu gestalten, ist Wichteln eine lustige Lösung. Denn egal ob mit der Familie, den Freunden oder den Kollegen – Wichteln macht super viel Spaß und bringt jede Menge Freude auf. Wer bekommt denn nicht gerne ein Geschenk?

Deshalb haben wir uns für die App des Monats im Dezember eine App ausgesucht, die das Wichteln vereinfacht: Secret Santa 22!
Secret Santa 22 gehört zu den wenigen Wichtel-Apps, die für Android und IOS verfügbar sind. Sie gibt es nur auf Englisch, ist aber sehr einfach zu bedienen und intuitiv gestaltet. Da keine Anmeldung nötig ist, kannst du die App einfach installieren und los wichteln!

Du kannst mehrere Gruppen erstellen, das Budget und Datum eingeben und deine Freunde und Kollegen eintragen. Dazu kannst du entweder die E-Mail-Adresse eingeben oder einen Gruppen-Code verschicken.

Wie du eine neue Gruppe anlegst:

  1. Klicke auf „New Group“ und benenne deine Gruppe.
  2. Klicke auf „Next“ und lege euer Budget fest.
  3. Jetzt kannst du das Datum festlegen, an dem das Geschenk abgegeben werden soll und besondere Konditionen, z.B. zur Art des Geschenkes.
  4. Danach gibst du deinen Namen ein. Über das Plus kannst du weitere Mitglieder hinzufügen.
  5. Wenn alle Wichtel eingetragen wurden, klickst du auf „Raffel“. Jetzt wird automatisch bestimmt, wer wem ein Geschenk mitbringt. Durch eine E-Mail werden alle Mitglieder benachrichtigt, dass zufällig ausgelost wurde und können dann über die App einsehen, wen sie beschenken dürfen.

Da die App durch Werbung finanziert wird, muss ab und an eine Werbeanzeige angeschaut werden. Wer das nicht so gerne hat, kann auch die Premium Version kaufen.
Für Fragen und Wünsche rund um Smartphones stehen wir dir gerne zu Verfügung und vielleicht findest du das ein oder andere Geschenk sogar bei uns im Shop!

Produktbild

Xiaomi 12T Pro mit gratis Saugroboter

Produktbild

Xiaomi 12T Pro

  • 6,67 Zoll AMOLED-Display
  • Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1 Prozessor
  • Triple-Kamera (200 + 8 + 2 Megapixel)
  • 5.000 mAh Akku
Tarifstörer
Unsere Service Empfehlung
Aktionsbild

Xiaomi Mop 2s inklusive

Jetzt Termin vereinbaren

*) Dieser Angebotspreis gilt nur in Verbindung mit einem Telekom oder congstar Neuvertrag (24 Monate Laufzeit) in der abgebildeten Endgeräte- und Tarifkombination solange der Vorrat reicht. Druckfehler, Irrtümer und Lieferengpässe vorbehalten. Alle Preise in Euro, inkl. MwSt. Nur beim teilnehmenden Fachhandel. 1) Monatlicher Grundpreis beträgt bei Buchung bis 31.01.2023 in den ersten 24 Monaten 39,95 € (mit Smartphone), ab dem 25. Monat 49,95 € (mit Smartphone). Mindestalter 18 Jahre, Höchstalter 27 Jahre. Ab dem Monat, der auf die Vollendung des 28. Lebensjahrs folgt, frühestens jedoch mit dem Ende der Mindestvertragslaufzeit, entfällt der Young Vorteil und MagentaMobil M Young wird automatisch zu den Preisen und Konditionen des entsprechenden MagentaMobil Tarifs fortgeführt. Dabei gilt automatisch der um 10 € höhere Grundpreis. Bereitstellungspreis 39,95 €. Mindestlaufzeit 24 Monate. Während der Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten erhöht sich aktionsweise bei Buchung bis 31.01.2023 das monatliche Inklusivdatenvolumen von 20 GB um 10 GB auf 30 GB. Ab einem Datenvolumen von 30 GB wird die Bandbreite im jeweiligen Monat auf max. 64 KBit/s (Download) und 16 KBit/s (Upload) beschränkt. 1a) Ein Angebot des Fachhändlers. Nur gültig bei erfolgreichem Vertragsabschluss von MagentaMobil M Young inkl. Smartphone. Ausgabe am POS nach erfolgreicher Aktivierung. Nur solange der Vorrat reicht. Ein Angebot von: Telekom Deutschland GmbH, Landgrabenweg 151, 53227 Bonn.

Produktbild

Top-Smartphone Galaxy S22 mit Top-Tarif

Produktbild

Galaxy S22

  • 6,1″ Dynamic AMOLED-Display
  • Samsung Exynos 2200 Prozessor
  • Triple-Kamera (50 + 12 + 10 Megapixel)
  • 3.700 mAh Akku
Tarifstörer
Unsere Service Empfehlung

*) Dieser Angebotspreis gilt nur in Verbindung mit einem Telekom oder congstar Neuvertrag (24 Monate Laufzeit) in der abgebildeten Endgeräte- und Tarifkombination solange der Vorrat reicht. Druckfehler, Irrtümer und Lieferengpässe vorbehalten. Alle Preise in Euro, inkl. MwSt. Nur beim teilnehmenden Fachhandel. 1) Monatlicher Grundpreis beträgt 49,95 Euro (mit Smartphone), Bereitstellungspreis 39,95 Euro. Mindestlaufzeit 24 Monate. Ab einem Datenvolumen von 10 GB wird die Bandbreite im jeweiligen Monat auf max. 64 KBit/s (Download) und 16 KBit/s (Upload) beschränkt. Ein Angebot von: Telekom Deutschland GmbH, Landgrabenweg 151, 53227 Bonn.

Produktbild

Surf mehr, zahl weniger mit dem iPhone 11

Produktbild

iPhone 11

  • Lange Update-Versorgung
  • 6,1 Zoll LCD-Display
  • Dual-Kamera-System
  • A13 Bionic Chip
Tarifstörer
Unsere Service Empfehlung

1) Aktion für Neukunden bei Buchung vom 25.10.2022 bis 10.01.2023: Die congstar Allnet Flat L kostet monatlich 27 € statt 30 €. Mindestvertragslaufzeit 24 Monate. Einmaliger Bereitstellungspreis 15 €. Im Rahmen der Aktion wird die Bandbreite ab einem Datenvolumen von 18 GB statt 10 GB im jeweiligen Monat auf max. 32 Kbit/s im Download und Upload beschränkt. Bei Buchung im Aktionszeitraum ist die LTE 50 Option inklusive statt 5 €/Monat. Der Preisvorteil entfällt bei Tarifwechsel. Die LTE 50 Option ermöglicht das Surfen im LTE Netz und erhöht die Übertragungsgeschwindigkeit auf geschätzte max. 50 Mbit/s im Download und 25 Mbit/s im Upload. Vertragspartner der Mobilfunkdienstleistung: congstar – eine Marke der Telekom Deutschland GmbH, Bayenwerft 12–14, 50678 Köln

Produktbild

Optimal für dein Business – das Xiaomi 12 Pro

Produktbild

Xiaomi 12 Pro

  • AMOLED 6,73 Zoll Display
  • Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1 Prozessor
  • Dreifach-Kamera (3 x 50 MP)
  • 4.600 mAh Akku
Tarifstörer
Unsere Service Empfehlung

*) Dieser Angebotspreis gilt nur in Verbindung mit einem Telekom Neuvertrag (24 Monate Laufzeit) in der abgebildeten Endgeräte- und Tarifkombination solange der Vorrat reicht. Druckfehler, Irrtümer und Lieferengpässe vorbehalten. Alle Preise in Euro, inkl. MwSt. Nur beim teilnehmenden Fachhandel. 1) Business Mobil M: Monatlicher Grundpreis 44,50 € netto/52,95 € brutto (ohne Smartphone), 52,90 € netto/62,95 € brutto (mit Smartphone), 61,30 € netto/72,95 € brutto (mit Top-Smartphone) und 69,71 € netto/82,95 € brutto (mit Premium- Smartphone). Bereitstellungspreis 25,17 € netto/29,95 € brutto. Mindestlaufzeit 24 oder 30 Monate. Im monatlichen Grundpreis sind eine Telefonie- und eine SMS-Flatrate in alle dt. Netze enthalten. Ab einem Datenvolumen von 20 GB wird die Bandbreite im jeweiligen Monat auf max. 64 KBit/s (Download) und 16 KBit/s (Upload) beschränkt. Die HotSpot Flatrate gilt für die Nutzung an inländischen HotSpots der Telekom Deutschland GmbH. Im Tarif sind 60 Inklusivminuten für Gespräche aus Deutschland ins Ausland (Ländergruppe 1) enthalten. Zudem beinhaltet der Tarif Roaming in der EU, in Großbritannien und in der Schweiz mit der Option Standard Roaming. In der EU ist Roaming für vorübergehende Reisen mit angemessener Nutzung enthalten. In der Schweiz und in Großbritannien darf die Nutzung eine angemessene Nutzung (1.000 Minuten und 1.000 SMS pro Monat sowie ein monatliches Datenvolumen in Höhe des jeweiligen Inlandsvolumens vor Bandbreitenbeschränkung) nicht überschreiten. One Number und Business VoiceMail können kostenlos zugebucht werden.

AD-22789-blogpost-Sprachassistenten-erweiterte-Funktionen

Was haben die Sprachassistenten für versteckte Funktionen?

Letzte Woche haben wir euch Einsteiger-Tipps für die Funktionen von Sprachassistenten gegeben. Wie dort schon erwähnt, sind die Möglichkeiten aber riesengroß. 🤯 Daher zeigen wir euch hier weitere Funktionen für fortgeschrittene Sprachassistenten-User. 🤔

Wenn du beim Kochen keine Hand frei hast und dir die Milch ausgeht, kannst du supereinfach per Sprachbefehl „Füge Milch zu meiner Liste hinzu“ deine Einkaufsliste vervollständigen. Die Liste wird auf deinem Smartphone gespeichert und du kannst die Lebensmittel bei Einkaufen abhaken. So hast einen guten Überblick über all deine Einkäufe. 🧀 🥚 Zudem kannst du auch fragen, was du mit den Zutaten in deinem Kühlschrank noch alles kochen kannst.

Du hast keine Lust zum Einkaufen oder Kochen? Dann frag den Helfer in der Hosentasche einfach „Wo ist das nächste Restaurant“ und du erhältst eine schnelle Antwort! Danach kannst du dir das passende Restaurant in deiner Nähe aussuchen und deine Route dorthin anzeigen lassen. 🍔

Eine Entscheidung fällen geht manchmal nicht so einfach – lass‘ einfach dein Handy entscheiden! Mit dem Befehl „Wirf eine Münze“, kann man dem Schicksal freien Lauf lassen. 😎
Sprachassistenten können dir auch deine Mails und Nachrichten vorlesen. Zudem kannst du Nachrichten und Mails auch per Sprachbefehl schreiben lassen. Das ist vor allem praktisch, wenn man gerade nicht händisch schreiben kann. Aber Vorsicht! Natürlich passiert es ab und zu, dass die etwas falsch verstanden wird, also prüfe deine Nachrichten, bevor du sie abschickst lieber noch einmal. 🔍

Wenn du noch mehr coole Funktionen über die Sprachassistenten wissen willst, komm‘ einfach bei uns im Shop vorbei oder vereinbare dir hier einen Beratungstermin.

5-Tipps-Tricks-bessere-Videos-Blogpost (1)

5 Tipps und Tricks für bessere Smartphone Videos

Du möchtest professionell mit dem Smartphone filmen oder deinen alltäglichen Videos mehr Tiefe verleihen? Wir haben 5 Tipps und Tricks für dich zusammengestellt, wie du deine Video-Skills verbessern kannst.

1. Autobelichtung und Autofokus 💡
Das ist bestimmt schon jedem einmal passiert: du machst ein Video und plötzlich ist dein Bild unscharf oder die Belichtung ändert sich schlagartig. Um das zu verhindern kannst du die Autobelichtung und den Autofokus sperren. So bleibt deine Belichtung immer gleich und dein Video wird nicht unscharf.
So funktioniert’s:

IOS: Tippe einmal lange auf deinen Bildschirm und das Symbol „AE/AF-SPERRE“ erscheint oben auf deinem Smartphone.

Android: Tippe einmal kurz auf deinen Bildschirm und Tippe dann auf das Schloss-Symbol, dass dort erscheint. 🔒

2. Nutze Licht und Schatten ☀️
Gute Belichtung ist immer wichtig, das heißt aber nicht, dass das gesamte Bild beleuchtet sein muss. Nutze also natürliche Schatten und gestalte dein Video somit interessanter. Das geht ganz leicht indem zum Beispiel der Hintergrund oder Personen im Schatten liegen. Mit Silhouetten können zudem coole Szenen gestaltet werden.
Auch Sonnenlicht kann ganz verschieden eingesetzt werden. Wenn das Licht von hinten kommt, können schöne Effekte erzielt werden. Von vorne werden die gefilmten Personen dagegen eher geblendet und schließen ihre Augen.

3. Stabile Aufnahme 🎥
Um möglichst wenige Verwackler in deinem Video zu haben, versuche langsame und kontrollierte Bewegungen zu machen. Bei zu schnellen Bewegungen wird das Video meist sehr wacklig und das wirkt unprofessionell. Zur besseren Stabilisierung sind auch Stative bestens geeignet.

4. Überlege Dir coole Übergänge 🚶
Übergänge zwischen verschiedenen Sequenzen machen ein Video viel interessanter. Ob es Transitions zwischen Outfits, Orten oder ähnlichem sind, tobe dich einfach aus.
Ein super einfacher Übergang: Gehe mehrfach an verschiedenen Orten / mit verschiedenen Outfits von links nach rechts durch das Bild und schneide das Video so, dann es aussieht als würdest du in einer Dauerschleife durchs Bild gehen.
Alternativ kannst du auch ins Bild springen oder die Kamera schwenken.

5. Achte auf Storytelling und Musik 🎵
Jedes Video ist nur mit spannendem Storytelling komplett. Aneinander gereihte Szenen ohne Zusammenhang sind eher weniger Interessant. Um dein Video also fesselnd zu gestalten, kannst du mit deinen Bildern eine Geschichte erzählen. Praktisch bedeutet das, dass die Videos aufeinander aufbauen und somit eine Chronologie aufweisen. Zudem kannst du passende Musik oder eine Audio unterlegen, um deine Geschichte unterstützen.

Egal welche Videos du aufnimmst, der wichtigste Tipp von uns ist: immer Spaß haben! So vermeidest du Frust und deine Videos werden zum Hit!
Wenn du noch das passende Smartphone zum Filmen suchst, komm gerne bei uns im Shop vorbei oder vereinbare hier einen Beratungstermin.

AD-22763-blogpost-Sprachsteuerung-erklären-1 (2)

Was haben die Sprachassistenten für nützliche Funktionen?

Jeder kennt sie, doch die meisten nutzen sie nur als kleine Spielerei oder überhaupt nicht: Sprachassistenten. Siri, Google, Cortana, etc. sind kleine Helferlein in unseren Smartphones, die viel Potential beherbergen. Wir wollen euch ein paar nützliche Funktionen vorstellen, die euren Alltag erleichtern können.

Zuerst muss der Sprachassistent im Smartphone aktiviert werden. Das geht sehr einfach und bei den meisten Betriebssystemen ähnlich:

Android: Einstellung öffnen, auf Spracheingabe klicken, unter „Hey Google“ auf Voice Match klicken und aktivieren. Mit den Worten „Hey Google“ aktivierst du ab jetzt die Sprachassistenz.

IOS: Einstellung öffnen, „Siri & Suchen“ öffnen, klicke auf „auf Hey Siri achten“ und aktiviere so die Sprachsteuerung, alternativ kann Siri auch über den Home-Button aktiviert werden. Mit den Worten „Hey Siri“ aktivierst du jetzt die Sprachassistenz.

Google ist dein Freund, so heißt es immer wieder. Die Suchmaschine und ihre Konkurrenten sind ein täglich genutzter Wissenspool, wenn wir mal nicht weiterwissen. Rezepte, Wegbeschreibungen oder auch Informationen zu bestimmten Themen suchen wir hier ständig. Dem Sprachassistenten in deiner Hosentasche kannst du diese Fragen einfach direkt stellen und die besten Ergebnisse werden dir angezeigt.

Kommunikation mit den Freunden und der Familie ist ebenfalls ein wichtiger Bestandteil des alltäglichen Lebens. Um diesen Kontakt zu pflegen reicht es aus einfach deinem Smartphone zu sagen, wen es anrufen oder eine Nachricht schicken soll. Einmal bei der Nachricht angekommen, kannst du dann zusätzlich noch die Text-to-Speech Funktion nutzen und somit ohne überhaupt zu tippen in Kontakt bleiben!

Auch in der Arbeitswelt kann dir geholfen werden! Mit dem Sprachassistent lassen sich super Termine im Kalender eintragen. Das ist manchmal einfacher in sein Handy zu sprechen, während man sowieso auf der Arbeit unter Strom steht. Ebenfalls ein cooles Feature ist die Möglichkeit verschiedene Sprachen zu übersetzen, so können auch internationale Meetings unter Umständen vereinfacht werden.

Das alles ist sogar nur die Spitze des Eisbergs. Musik steuern, Wecker stellen, nach dem Wetter erkundigen – die Funktionen scheinen fast endlos. Gerade auch für Smart Home Nutzer ist dies sehr interessant, denn viele Dinge im Haus lassen sich ebenfalls per Sprachbefehl steuern.

Wenn du weitere Informationen zur Sprachsteuerung oder Hilfe beim Einrichten benötigst, komm gerne in unserem Shop vorbei!

AD-22719-Blogpost-Emoji

Diese Emojis werden FALSCH benutzt!

Emojis sind auf den meisten Plattformen im Einsatz und so gut wie jeder hat sie schon in Nachrichten, Tweets oder Posts verwendet. Aber kennst du auch die richtige Bedeutung von deinen meistgenutzten Emojis? 🤔

😤

Dieses Emoji wird häufig benutzt, um Zorn oder Wut über etwas auszudrücken. Tatsächlich ist die wahre Bedeutung diese: Triumph. Wenn du also das nächste Mal einen Erfolg oder Sieg feierst, ist das dein Emoji! 😤

😋

Wenn man dieses Emoji sieht, denkt man eher an ein freches Gesicht mit herausgestreckter Zunge. Die wahre Bedeutung: das Gesicht leckt sich zufrieden die Lippen und zeigt so, dass es etwas Leckeres zu essen gab. 😋

🙃

Bei diesem Emoji haben wir uns schon länger gefragt, was es eigentlich bedeutet. Dieses auf den Kopf gestellte Lächeln soll ausdrücken, dass etwas nicht ernst gemeint ist oder nur aus Spaß geschrieben wurde. Wenn du also das nächste Mal einen Spaß machst, weißt du welcher Emoji am besten passt. 🙃

😳

Ganz klar, dieses Emoji benutzen viele, um Verwunderung oder Erstaunen auszudrücken. Aber ist das die richtige Bedeutung? Weit gefehlt! Dieses Gesicht soll Scham ausdrücken. Wenn du bei deiner nächsten Nachricht rot im Gesicht wirst, ist das genau das richtige Emoji! 😳

Bei so vielen verschiedenen Emojis ist es schwierig die Bedeutung von allen zu wissen! Da du jetzt die Richtige von diesen viel genutzten Emojis weißt, kannst du sie ab jetzt immer richtig verwenden!
Bei Fragen rund um dein Smartphone kannst du direkt bei uns im Shop vorbeikommen oder dir hier einen Beratungstermin ausmachen: